Rassebeschreibung Maltipoo

Ursprungsland: Amerika

Größe/Schulterhöhe: Maltipoo oder Maltichon werden um die 30cm Schulterhöhe 

Gewicht ausgewachsen:  ca.4-6kg

Lebenserwartung: ca.12 - 15 Jahre

Das Wesen

Der Maltipoo ist ein ausgeglichener anpassungsfähiger Familienhund mit teddyhaften Aussehen, lebenslustig und fröhlich, aber auch gleichermaßen angenehm sanft ein lebenslustiges Tier, was Spiel und Spaß in die Familie bringt. Das bedeutet ein Maltipoo möchte Geistig ausgelastet werden, deshalb würde sich der Maltipoo im Einsatz der Therapie eignen.

Maltipoo ist eine freundliche, liebevolle Rasse. Sie sind  kleine kluge Hunde und möchten ihren Menschen gefallen. Sie sind meist leicht zu trainieren und oft auch im Wettbewerb Gehorsam und lieben die Aktivitäten. Sie lieben Kinder . Sie sind keine energischen Hunde, sondern  genießen auch einen ruhigen Kuschelabend mit der Familie. Im Allgemeinen kommt der Maltipoo gut mit anderen Hunden und Haustieren aus.

Körperbau und Haarstruktur

Maltipoo’s haben ein welliges bis leicht lockiges weiches Fell

Maltipoo’s haben einen lieblichen Gesichtsausdruck der an einen Teddy erinnert.

Die Ohren sind in der Regel gut über den Augen angesetzt und hängen. Der Hals ist lang gestreckt und hat einen harmonischen Übergang zu dem geraden Rücken. Seine Rute ist lang und hängt in der Regel frei über die Sprunggelenke nach Stimmung wird er auch gern über den Rücken Sichelförmig getragen. Maltipoo haben runde, dunkle ausdrucksvolle Augen, in der Regel große, aber nicht Hervorstehend. Maltipoo gibt es je nach Generation in verschiedenen Farben.

Haltung / Pflege                                                                                                              

Der Maltipoo ist auf Grund seiner Größe und seines liebevollen Wesens bei entsprechender Auslastung für die Wohnung gut geeignet.

Maltipoo sind für ihr weiches, fließendes Fell bekannt, daher ist ein regelmäßiges kämmen und Bürsten das A und O.

Wie bei anderem Langhaar Rassen auch, deshalb trainieren wir dies schon bevor unsere Welpen in das neue Zuhause ziehen.

Beim Abholen des neuen Familienmitgliedes wird dies auch vorgeführt damit die neuen Hundeeltern dies auch regelmäßig anwenden können.

Denn es gibt nichts schlimmeres wie ein verfilzter Doodle, dem dann nach vielem Juckreiz, ausfallen von verfilztem Haarpüscheln  und in schlimmen Fällen ein Stinkepilz oder gar Exemen, das komplette Haarkleid geschoren werden muss.

Man kann den Doodle über den Sommer eine Kurzhaarfrisur gönnen.

Über den Winter kann man die Spitzen schneiden lassen damit auch ihr Liebling den Schnee genießen kann.

 Die Ohren sollten immer sauber und trocken gehalten werden.

  

 Herkunft und Generationen

 Maltipoo’s sind in Amerika und England die beliebtesten kleinen Hybriedhunde, was sie dem sanften, ausgeglichenen Wesen und dem teddyhaften Aussehen verdanken. Der Maltipoo ist eine Hybrid-Rasse, die durch Kreuzung von Pudel

(Toy o. Zwerg)

mit einem Malteser gekreuzt wird, dies ist die F1 Generation

Maltipoo und Pudel wird die F1b Generation wo die Haarstruktur und das Erscheinungsbild gefestigt werden. Eine weitere Verpaarung sollte nicht erfolgen da diese dann wieder zu sehr in die Ursprungsrassen zurückführen.

Gesundheit und Erziehung
 Der Maltipoo ist weit aus gesünder und aktiver als seine reinen Vorfahren.
Maltipoo’s sind populär geworden, weil sie in der Regel die liebevolle Persönlichkeit des Malteser und die Intelligenz  des Pudels besitzen.

Diese entzückenden kleinen Maltipoo’s sind geeignet für alle Altersgruppen und die meisten Lebenssituationen, vorausgesetzt man kann für eine Stundenbetreuung oder Betreuung im Krankheitsfall sorgen.

Maltipoo’s sind sehr Menschen orientiert und liebevoll, manchmal ein kleiner Clown, aber auch eine kleine Persönlichkeit. Die meisten Maltipoos sind leicht zu erziehen und sie arbeiten auch gern in den Bereichen der Therapie oder Agility.

Der Maltipoo ist zum Teil für Allergiker geeignet ( kommt immer auf die Schwere der Allergie an ) da nicht haaren und auch keine Schuppenbildung haben.

Dank dem Einfluss von seinen Eltern, ist der Maltipoo ein intelligenter Hund, aber nicht  hyperaktiv, wie einige andere Kreuzungen und er liebt die menschliche und tierische Gesellschaft.

Erfahrungen und Besonderheiten

 Viele Besitzer berichten, dass ein Spaziergang  mit einem Maltipoo etwas länger dauert, da viele Menschen den Hund streicheln wollen und man alle paar Meter gestoppt wird.

Einige meiner Hundeeltern haben mir berichtet wie schnell sich der Maltipoo in die neue Familie integriert und alle um ihre Pfötchen wickelt mit seinem Charm.

Eine weitere Besonderheit ist, das bei entsprechender Fütterung der Maltipoo keinen typischen, witterungs- abhängigen Hundegeruch hat.

Nach oben